Beratung und Hilfeangebote - SHG Hirnverletzt

SHG Hirnverletzt
Direkt zum Seiteninhalt

Beratung und Hilfeangebote


Die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung für Verletzte mit Schäden des Zentralen Nervensystems
Die  Zahl der hirnverletzten Unfallopfer in Deutschland ist erschreckend  hoch: Jedes Jahr erleiden rund 270.000 Menschen ein unfallbedingtes  Schädelhirntrauma. Knapp die Hälfte von ihnen ist jünger als 25 Jahre.  45.000 müssen mit lang anhaltenden oder dauernden Schäden des Gehirns  weiterleben.
In Deutschland sind heute rund 800.000 Menschen auf fortwährende  Unterstützung durch Pflegekräfte oder Angehörige angewiesen und bedürfen  lebenslanger Hilfe und Förderung. Diesen Menschen helfen wir schnell  und unbürokratisch, sind deren Sprachrohr und unterstützen ihre  pflegenden Angehörigen.





Kompetenzzentrum für Menschen mit erworbener Hirnschädigung
Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kreisverband Viersen e.V.
Beratung: Fr. Gabriele Stamm
Hülser Str. 47
47906 Kempen
02152 - 8971313


NeuroPsychologisches Therapie Centrum (NTC)
Ruhr - Universität Bochum
Universitätsstr. 150
44801 Bochum
0234 - 32 - 21371
Zurück zum Seiteninhalt