Epilepsie - SHG Hirnverletzt

SHG Hirnverletzt
Direkt zum Seiteninhalt

Epilepsie

Definitionen
Was ist Epilepsie?
Der Begriff Epilepsie beschreibt Erkrankungen des Gehirns, die sich in Form von epileptischen Anfällen äußern. Ein einzelner epileptischer Anfall ist jedoch noch keine Epilepsie. Die Begriffe „epileptischer Anfall“ und „Epilepsie“ sind daher klar voneinander abzugrenzen.
  • Ein epileptischer Anfall ist ein plötzliches, in der Regel unprovoziert auftretendes Ereignis, das nach einigen Sekunden oder Minuten beendet ist. Tritt der Anfall nur einmalig auf wird er als „Gelegenheitsanfall“ bezeichnet. Etwa 5-10% aller Menschen erfahren einmal in ihrem Leben einen solchen Gelegenheitsanfall.
  • Eine Epilepsie liegt hingegen erst dann vor, wenn mindestens zwei epileptische Anfälle unprovoziert, d.h. ohne erkennbaren Auslöser,  aufgetreten sind. Eine Ausnahme bilden nur die seltenen Epilepsieformen, bei denen Anfälle durch bestimmte optische Reize ausgelöst werden können.
Zurück zum Seiteninhalt